Aus aktuellen Anlass: Leseprobe aus MADDRAX Band 425

Liebe MADDRAX-Leser,

heute kam Redakteur Michael Schönenbröcher auf mich zu und schlug mir vor, das Anfangskapitel meines neuen Romans „Zielpunkt: Erde“, der als Band 425 bei MADDRAX erscheinen wird, bereits jetzt vorab als Leseprobe zu veröffentlichen. Als besonderen Bonus findet ihr in dem PDF-File auch das geniale Cover zum Band, gestaltet von Jan Balaz. Grund für diese Aktion ist der Inhalt der Szene. Aufmerksame Leser werden gewisse Parallelen zu gesellschaftlichen Prozessen, die gerade stattfinden, wiedererkennen. Es ist nur ein bescheidenes Beispiel – und ein kleines, mahnendes Statement-, wie solche Diskussionen Einzug in ein aktuelles Romanprojekt halten können…

Hier findet ihr die Datei zum Online-Lesen und zum Download:
https://cptstarbucks.files.wordpress.com/2016/03/leseprobe-mx-425.pdf

Veröffentlicht unter Lesen & Schreiben | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Gelesen: „Ein Tod“ von Stephen King

Vorfreude auf „Basar der bösen Träume“

Ich freue mich immer sehr, wenn Stephen King eine neue Sammlung von Novellen oder Kurzgeschichten veröffentlicht, denn das heißt für mich, ich muss mir nicht aus diversen Quellen zusammensammeln, was ich lesen möchte. Zudem ist King auch in kurzer Form oft absolut genial, wobei auch einige Texte dabei sind, die mehr einer Fingerübung gleichkommen als einer wirklich gelungenen Story. „Böser kleiner Junge“ war so ein Kandidat, der es als exklusives Ebook nach dem Besuch von King in Deutschland im Herbst 2013 zu uns geschafft hatte und in meiner Rezension beim „Geisterspiegel“ eher schlecht wegkam. „Mile 81“, ein weiterer, exklusiver Ebook-Vorgeschmack auf die nun im Januar erscheinende neue Sammlung „Basar der bösen Träume“, hat mir dagegen recht gut gefallen.

"A Death" - Das Cover der Story, wie es im "New Yorker" erschien.

„A Death“ – Das Cover der Story, wie es im „New Yorker“ erschien.

Nun hat es eine weitere Story – diesmal als Druckfassung – geschafft, vorab die deutschen Leser zu erreichen. Gemeint ist damit, wie auch bei den obigen Ebooks, die übersetzte Fassung. Im Magazin „Stern Crime“ gibt es in der gerade aktuellen vierten Ausgabe „Ein Tod“ zu lesen. Die Geschichte wurde im März 2015 erstmals im „New Yorker“ veröffentlicht und ist dort auch noch online zu lesen. Auch „Ein Tod“ wird in „Basar der bösen Träume“ zu finden sein.

Die Story spielt im „Wilden Westen“, 1889. Es um den etwas beschränkten Jim Trusdale, der wegen dem brutalen Würgemord an einen jungen Mädchen von Sheriff Barclay gefangen genommen wird. Man hat Trusdales Hut bei der Leiche gefunden, aber der Mann beteuert immer wieder seine Unschuld. Als weiteres Beweisstück soll ein Silberdollar dienen, den der Täter dem Opfer gestohlen haben soll, der aber unauffindbar ist. Während den Sheriff bald wirkliche Zweifel plagen, ob sie den Richtigen erwischt haben, wird das Todesurteil dennoch vollstreckt. Wobei dann, schlussendlich, post mortem, der Beweis auftaucht.

Im Vorwort erläutert King, dass er die Geschichte unbedingt erzählen wollte, weil er genau wusste, wie ihr Ton klingen würde. In der Tat ist der Stil diesmal eher knapp gehalten, vermittelt die Härte der Zeit und des zugrunde liegenden Verbrechens. Die Pointe hat mich ein wenig an die kleine Episode „The Golden Watch“ aus „Pulp Fiction“ erinnert.

„A Death“ ist sicher kein Meisterwerk, aber eine unterhaltsame Geschichte, die eine weitere Facette Kings zeigt: Er kann sich, trotz wahrer Textfluten von Romanen, auch kurz fassen, wenn es die Geschichte seiner Meinung nach hergibt. Besonders originell ist die Handlung hingegen nicht – aber, das stellt King immerhin selbst klar – darum ging es ihm ja auch gar nicht.

Dier vierte Ausgabe von "Stern Crime" in der die deutsche Fassung von "Ein Tod" exklusiv vorab veröffentlicht wurde.

Dier vierte Ausgabe von „Stern Crime“ in der die deutsche Fassung von „Ein Tod“ exklusiv vorab veröffentlicht wurde.

Noch ein Wort zur Art der Veröffentlichung: „Ein Tod“ passt ganz wunderbar in das Magazin „Stern Crime“, welches ich mir wegen der Story zum ersten Mal besorgt habe. Wer auf gut geschriebene True-Crime-Geschichten steht, bekommt hier gutes, reich illustriertes Material für knapp 5 Euro. Ich werde mir die ersten drei Ausgaben nachbestellen und habe wohl endlich – nachdem ja „Mein Papst“ wieder eingestellt wurde😀 – ein neues Blatt gefunden, welches ich zur Erhaltung des Print-Marktes unterstützen kann.

Veröffentlicht unter Lesen & Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Temptracks 012 – Frühlingsgefühle

Cornelis Kater von den „Schönen Ecken“ und ich waren kürzlich wieder unterwegs, um eine neue Folge – eben für jenen Podcast, der sich mit interessanten Orten in Wort und Bild auseinandersetzt – aufzunehmen. Die Folge ist noch nicht veröffentlicht, aber als kleiner Teaser ist eine neue, gemeinsame Temptracks-Folge dabei herausgekommen, in der wir uns auf unserem gemeinsamen Spaziergang aufgrund des anstehenden Frühlingsbeginns über Frühlingsgefühle, Frühlingserlebnisse, Zeitwahrnehmungen und andere interessante Nebensächlichkeiten unterhalten.

Wer uns beide auf unserem ersten Trip begleiten will, kann das mit der Schöne Ecken Folge 78 – Göttingen, Zietenterassen tun. Ansonsten werde ich zu gegebener Zeit hier auch noch einmal auf die Veröffentlichung der Episode hinweisen, wenn sie erscheint. Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich noch einen Gastbeitrag zur 1000. Folge des von uns beiden sehr geschätzten „Radio Bastard“ aufgenommen, der in der entsprechenden Jubiläumsepisode zu hören ist. Viel Spaß beim Lauschen!

Shownotes:

Länge: ca. 12:57 Min. / Größe: 11,8 MB

Hier ist der Stream:


Und hier ist der Download:
Temptracks 012 -Frühlingsgefühle


Veröffentlicht unter "Temptracks"-Podcast | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Media-Mono-Log 013 – Mein Papst 03/2015

Manchmal hört man Dinge, die man zunächst gar nicht glauben kann…
So ging es mir, als ich erfuhr, dass der Panini-Verlag ab sofort eine monatliche Illustrierte mit dem Titel „MEIN PAPST“ herausbringen wird, in dem es hauptsächlich um Papst Franziskus, sein Leben und Wirken und den Vatikan gehen soll. Was sich anhört wie eine Satire, erweist sich in der Praxis als Klatschmagazin mit Frauenzeitschift-Attitüde, allerdings besser geschrieben und mit Lifestyle-Rubiken und Rätselteil gepimpt.

Die Erstausgabe von "Mein Papst" vom März 2015 lohnt einen genaueren Blick

Die Erstausgabe von „Mein Papst“ vom März 2015 lohnt einen genaueren Blick

Wie mir die Zeitschrift gefallen hat, welche Themen am Start sind und ob es sich um ein christliches Propagandablatt oder doch eher um reine Unterhaltungslektüre handelt, erzähle ich euch in meinem Podcast-Review zur ersten Ausgabe.
Viel Spaß beim Lauschen!

Hier gibt es den Stream:

Hier ist der Download:
Media-Mono-Log 013 – Mein Papst 03/2015

Länge: ca. 13:53 Min. / Größe: 12,7 MB

Link:
Mein Papst -Leseprobe aus dem ersten Heft als PDF

„Mein Papst – Die erste Illustrierte über Papst Franziskus“ erscheint ab sofort monatlich zum Preis von 1,80 Euro im Panini-Verlag, bei einem Umfang von ca. 72 Seiten.

Veröffentlicht unter "Media-Mono-Log"-Podcast | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Cpt. Starbucks Dschungelcamp-Podcast 2015

Aus der Rubrik „Resterampe“:

Anfang des Jahres habe ich für die Nachrichtenseite Ems-Vechte-News eine kleine Begleitpodcast-Reihe zum diesjähringen RTL DSCHUNGELCAMP gemacht. Die kurzen Folgen findet ihr (fast vollständig, insgesamt gibt es acht Episoden) gesammelt hier:

EVN – DSCHUNGELCAMP PODCAST

Leider musste ich die Reihe grippebedingt irgendwann abbrechen, aber wer sich trotzdem noch einmal an alles erinnern möchte, findet – quasi als Ergänzung bzw. Fortsetzung – eine profunde und durchgängige Berichterstattung bei den Kollegen vom „Good Morning in the Morning!“-Podcast.🙂
Viel Spaß beim Lauschen!

Veröffentlicht unter "Media-Mono-Log"-Podcast, "Seitensprünge"-Podcast, "Temptracks"-Podcast | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Frühling

Wie erfrischend unterhaltsam doch ein Spaziergang durch die sozial unterpriviligierten Viertel dieser Stadt sein kann! So trug sich heute folgendes zu:

Zwei Bengel, so an die acht bis zehn Jahre alt, ausgestattet mit einer furchtbar schlecht ausgeführten Undercut-Frisur, kicken auf dem Heimweg von der Schule auf dem Gehsteig mit einer nur halb gefüllten 0,25 Liter-Saft-Plastikflasche. Eine Runde Damen um die 40 betrachtet die Szene vom Kaffeekränzchen-Balkon im 2. Stockwerk des anliegenden Reihenhauses aus. „Passt auf die Autos auf!“, gemahnt eine der Trinkerinnen geröstet-gemahlender Bohnen wohlmeinend.

Postwended dreht sich einer der Burschen um und brüllt:
„KOMMT DOCH RUNTER, IHR FOTZEN! WIR HABEN NICH MAL ‚NEN SCHEISS-PLASTIKBALL. DER KOST‘ NUR EIN VERDAMMTEN EURO UND WIR HAM KEIN!“

Die Damen lachen freundlich und widmen sich wieder ihrer Runde, während die Jungs ihr improvisiertes Spielgerät unter die Räder eines vorbeirasenden Transporters kicken und beim Zerplatzen des Behältnisses ebenfalls giggeln.

Hach. Frühling.

Veröffentlicht unter Lesen & Schreiben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

ColoniaCon 2014 – Das MADDRAX-Panel

Wie schon vor zwei Jahren war ich als Autor zu Gast auf einem der wichtigsten und schönsten Fan-Treffen bzw. Cons der phantastischen Szene in Deutschland, dem ColoniaCon, der alle zwei Jahre im Kölner Jugendpark stattfindet.  Beim letzten Mal hatte ich die beiden wichtigen Bastei-Panels zu MADDRAX und PROFESSOR ZAMORRA aufgezeichnet, damit auch die Zuhause gebliebenen Fans wissen, was dort gesprochen und diskutiert wurde. Und auch diesmal habe ich diese beiden Veranstaltungen als Audio-Datei zum Anhören und Herunterladen konserviert!

Die Audioqualität ist diesmal leider nicht so gut, aber doch ausreichend, um sie mit euch zu teilen. Ein paar zu leise oder zu sehr von Störgeräuschen überlagerte Stellen musste ich rausschneiden, aber dabei handelt es sich nicht mal um eine halbe Minute, an Inhalten ist dadurch auch nichts Wichtiges verloren gegangen.

Im Folgenden hört ihr also das etwas über eine halbe Stunde lange MADDRAX-Panel, bei dem Michael „Mad Mike“ Schönenbröcher und die Autoren Michelle Stern, Oliver Fröhlich und ich anwesend waren. Worum es im Einzelnen ging, könnt ihr den Shownotes entnehmen. Wir bedanken uns bei den Organisatoren des Cons sowie allen Teilnehmern im Publikum und wünschen viel Spaß beim Hören!

Länge: ca. 34:00 Min. / Größe: 31,2 MB

Hier ist der Stream:

Und hier ist der Download:
ColoniaCon 2014 Spezial 1 – Das MADDRAX-Panel

Maddrax-Panel (07.06.2014 – 13:00 bis 13:45h):

ACHTUNG! PANEL BEINHALTET SPOILER DER HANDLUNG VON MADDRAX BIS ZUM AKTUELLEN BAND 375 UND DARÜBER HINAUS!

Die Themen:

  • Kurze Einführung in die Serie
  • Vorstellung der Panel-Teilnehmer Michelle Stern, Oliver Fröhlich, Sascha Vennemann
  • Vom Fan zum Autor: Sascha Vennemann
  • Vom MX-Autor zum Perry-Autor: Michelle Stern
  • Genre-Mix und Schwerpunkte
  • Zyklus ab Band 400: Mehr Sci-Fi? Meinungen.
  • Zusammenfassung Zyklus bis Band 375: Highlights
  • The incredible Return of the Jacob Smythe
  • Auflösung: Ist der Zeitsprung permanent?
  • Die nächsten Bände: Titel, mögliche Inhalte & Cover (enthält natürlich Spoiler!)
  • Gastroman Band 385 von Claudia Kern
  • Neu im Team: Lucy Guth


Veröffentlicht unter Heftroman, Lesen & Schreiben, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar