Willkommen!

Hallo zusammen!

Ja, ich weiß, viele von euch denken, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis ich auch mit dem Bloggen anfange. Und ihr habt Recht, nachdem ich mich zuerst eine Zeitlang bei Twitter ausgetobt und dann hauptsächlich bei Facebook rumgetrieben habe, ist es jetzt soweit.

Willkommen: Blog bei WordPress!

Das Ganze hat einen Grund, nämlich der, dass ich mich im letzten halben Jahr etwas intensiver mit der Idee auseinander gesetzt habe, einen wie auch immer gearteten Podcast zu veröffentlichen. Seit ich selbst regelmäßig anderen Leute dabei lausche, was sie so in ihrem Alltag machen, welche Meinungen sie vertreten und welche Themen sie interessant finden, reizt mich die Idee, selbst Teil dieser spannenden Sache, dieser Bewegung oder wie man es sonst auch nennen mag, zu sein.

Aus diesem Grund habe ich überlegt – auch und gerade im Hinblick auf mögliche Projekte meines kreativen Schaffens als Autor – diese Form der (Wieder-)Veröffentlichung zu nutzen, um vorerst ein paar alte, nicht mehr verfügbare Texte von mir in Form von gesprochenen Beiträgen wieder zugänglich zu machen. Dafür gibt es auf dieser Seite den „Seitensprünge“-Podcast, ursprünglich benannt nach den inhaltlichen Sprüngen von (Internet-)Seite zu (Internet-)Seite und auch wegen inhaltlichen Themen, die etwas ab“seits“ von dem liegen, was Netz- und Computerwelt umfasst. Diese Rubrik veröffentliche ich seit über 5 Jahren in der monatlichen Jugendbeilage einer regionalen Tageszeitung (welche, das steht oben unter „Was ist hier los?“), und einige ältere Ausgaben davon werde ich in nächster Zeit als MP3-Datei selbst einsprechen. Ein erstes Test-File findet ihr bereits hier, weitere sollen demnächst folgen. Als Frequenz stelle ich mir im Moment einen Text pro Woche vor.

Das alles befindet sich in der Testphase, und ich habe noch keine Ahnung, wohin mich das führt. Als Nächstes möchte ich gerne ein kurzes musikalisches Intro und Outro an die Files anfügen. Das heißt, es kann sein, dass ein bereits veröffentlichtes File noch einmal überarbeitet, ergänzt oder neu geschnitten wird. Da soll euch aber nicht davon abhalten, sie euch anzuhören! 🙂 Ich werde euch darauf aufmerksam machen, wenn Files „gepimpt“ wurden. Dazu hört man den Texten ihr Alter z.T. auch an. Mobiles Internet und Smartphones waren bei vielen der frühen Texte noch kein Thema, Soziale Netzwerke ebenfalls nur eingeschränkt. Da hat sich die Welt tatsächlich sehr schnell weitergedreht, sowohl für mich, als auch für den Rest dieses Planeten. Der bereits verfügbare Text bzw. der Inhalt der ersten Podcast-Epsiode ist z.B. von Anfang 2006. Künftig werde ich das wohl in den Podcasts selbst mit angeben.

Und noch etwas ist für mich nicht uninteressant: Die Integration von „Flattr“-Buttons ermöglicht es jedem Besucher, der sich dort anmeldet, mir für meine Beiträge ein wenig Finanzielles zukommen zu lassen. Wie das Ganze funktioniert wird an vielen Stellen im Internet erklärt. Informiert euch, wenn es euch interessiert und wenn ihr dabei seid und klickt, bedanke ich mich sehr. Einen Button zu Testzwecken gibt es schon beim „Was ist hier los?“-Text.

Ich bin gespannt darauf, wie sich die ganze Geschichte entwickelt und freue mich wie immer über Feedback und Kommentare. Zu der Idee an sich, zur Umsetzung und so weiter. Die RSS-Feeds gibt’s übrigens rechts zu abonnieren. Über den Sinn des schönen Titelfotos, das ich selbst unweit Göttingens geschossen habe, referiere ich dann ein andermal. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s