Heliosphere 2265

Das Ende von der Science Fiction-Serie STERNENFAUST aus dem Bastei Verlag kam für uns Macher und Autoren recht überraschend, aber dennoch früh genug, dass wir – bzw. Thomas Höhl als verantwortlicher Redakteur und Autor der letzten Romane – sie noch ordentlich zu Ende bringen konnten. Für uns ehemalige Autoren bedeutet es außerdem, dass wir erstens mehr Zeit haben uns anderen Projekten zu widmen und zweitens sehen müssen, woher wir uns das Geld für die wegfallenden Honorare besorgen.

Der liebe Kollege Andreas Suchanek ist dabei einer der Umtriebigsten. Nicht nur, dass ich ihn als neuen Kollegen bei MADDRAX begrüßen darf – er mischt demnächst auch bei PROFESSOR ZAMORRA mit. Und dann schreibt er noch eine eigene neue Serie als monatlich erscheinendes eBook – Heliosphere 2265.

Heliosphere 2265 – Das dunkle Fragment. Cover von Arndt Drechsler.

Ich lese gerade den ersten Roman „Das dunkle Fragment“ und das macht mir sehr viel Spaß. Ein paar Dinge erinnern mich sehr an das Schiff, über dessen Besatzung Andreas und ich schon geschrieben haben,  und so fühle ich mich an Bord der HYPERION sofort heimisch. Da Andreas das Ganze im Selbstverlag herausbringt und sich zudem die Mühe macht, die Romane später auch als Taschenbuch zu verwerten, möchte ich gerne auf diese neue Romanreihe hinweisen und euch ans Herz legen, bei der Wahl eures nächsten Reader-Lesestoffs mal einen Blick in Heliosphere 2265 zu riskieren.

Wer mehr wissen will kann auf der offiziellen Homepage nachsehen und dort auch eine Leseprobe herunterladen. Die Romane gibt es bei Amazon (Affilliate Link) und anderen einschlägigen eBook-Vertreibern zum Preis von 2,49 Euro. Dafür erhält man einen Text, der ungefähr einem Heftroman entspricht. Ich wünsche Andreas alles Gute für das Projekt und hoffe, ihr kauft fleißig, damit die ganze Sache lange und gut läuft!

Ein kleines Interview mit Andreas findet ihr auch in der kommenden Ausgabe des GEEK!-Magazins, das im Dezember erscheint.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lesen & Schreiben abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Heliosphere 2265

  1. Ich finde es sollte viel mehr solcher Selbstverlag-Versuche geben, wünsche daher an dieser Stelle viel Erfolg!

  2. Pingback: Mein erstes eBook: “DAS LEUCHTFEUER” | Cpt. Starbucks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s