Interview zum Schreiben von Trivialliteratur

Dass ich Heftromane schreibe, hat sich inzwischen ein bisschen rumgesprochen.
Ich habe jetzt übrigens eines meiner Langzeitziele erreicht und genau so viele Romane geschrieben, wie ich Jahre alt bin. 🙂
Zurück zum Thema: Immer wieder kommt es vor, dass sich Menschen mit mir über meinen derzeitigen Hauptberauf austauschen wollen. So kam auch der Kontakt mit Ulrich Meczulat zustande, der mich vor einiger Zeit bei Facebook über meine Autorenseite anschrieb.

Herr Meczulat studiert an der Universität Erlangen und schreibt gerade an seiner Abschlussarbeit zum Thema „Kreatives Schreiben für Schüler mithilfe von Trivialliteratur“. Als Literaturwissenschaftler und angehender Pädagoge möchte er jungen Menschen das Schreiben, u.a. anhand von Heftromanen näherbringen und hat sich dafür mich als ein Beispiel ausgesucht. Dabei geht es vor allem darum, sich multimedial mit dem Thema auseinander zu setzen – was ich prinzipiell ja auch tue, indem ich z.B. Vorschauen zu meinen Romanen als Podcast einspreche und hier im Blog veröffentliche (z.B. hier zu „Maddrax Band 366 – Tausend Jahre wie ein Tag“).

Ergänzend dazu hat Herr Meczulat mich gebeten, ein paar Fragen zum Schreiben von Trivialliteratur in Form eines Podcasts zu beantworten. Dazu hat er mir einen Fragenkatalog zugeschickt, den ich im folgenden Podcast,  der mit beinahe anderthalb Stunden sehr ausführlich geraten ist, nach und nach beantworte. Dabei geht es um bestimmte Techniken des Schreibens und um ein paar persönliche Vorlieben.

Dieser Blogeintrag wird außerdem den Schülern zugänglich gemacht und als Arbeitsmaterial dienen. Sollten Fragen zu meinen Antworten entstehen, können sie unten in den Kommentaren diskutiert werden. Oder – noch einfacher – man schreibt mich einfach bei Facebook über die Autorenseite an. Ich antworte dann gerne!

Wer noch mehr über mich oder meine Arbeit erfahren möchte, kann das in der tollen Podcast-Sendung von Schnacken.net tun – Die ist zwar schon etwas älter, darin erfährt man aber noch mehr zur konkreten Arbeit an Heftromanen.

Jetzt aber erst einmal viel Spaß beim Lauschen!
[ca. 87 Min / 79,5 MB]

Hier gibt es die Sendung als Stream:

Und hier kriegt ihr sie als Download:
Interview Sascha Vennemann zum Schreiben von Trivialliteratur

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heftroman abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s