Frühling

Wie erfrischend unterhaltsam doch ein Spaziergang durch die sozial unterpriviligierten Viertel dieser Stadt sein kann! So trug sich heute folgendes zu:

Zwei Bengel, so an die acht bis zehn Jahre alt, ausgestattet mit einer furchtbar schlecht ausgeführten Undercut-Frisur, kicken auf dem Heimweg von der Schule auf dem Gehsteig mit einer nur halb gefüllten 0,25 Liter-Saft-Plastikflasche. Eine Runde Damen um die 40 betrachtet die Szene vom Kaffeekränzchen-Balkon im 2. Stockwerk des anliegenden Reihenhauses aus. „Passt auf die Autos auf!“, gemahnt eine der Trinkerinnen geröstet-gemahlender Bohnen wohlmeinend.

Postwended dreht sich einer der Burschen um und brüllt:
„KOMMT DOCH RUNTER, IHR FOTZEN! WIR HABEN NICH MAL ‚NEN SCHEISS-PLASTIKBALL. DER KOST‘ NUR EIN VERDAMMTEN EURO UND WIR HAM KEIN!“

Die Damen lachen freundlich und widmen sich wieder ihrer Runde, während die Jungs ihr improvisiertes Spielgerät unter die Räder eines vorbeirasenden Transporters kicken und beim Zerplatzen des Behältnisses ebenfalls giggeln.

Hach. Frühling.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lesen & Schreiben abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s