MADDRAX-Adventskalender 2016 – Türchen 21

Mordpol

Ein MADDRAX-Weihnachtsroman in 24 Teilen

Der MADDRAX-Adventskalender - Jeden Tag ein weiteres Kapitel! (c) Bastei Verlag

Der MADDRAX-Adventskalender – Jeden Tag ein weiteres Kapitel!
(c) Bastei Verlag

21. Kapitel

Das East’R’Nest war ein ehemaliges Lagerhaus ganz in der Nähe des Palastes, über dem in Leuchtbuchstaben der Schriftzug „Geheimes Waffenlager der East’R’Bunn“ prangte. Matthew Drax fragte sich, ob die Schergen von Santa Graus blind, blöd oder allesamt Analphabeten waren. Wenigstens war am Eingang ein Pappschild „Zutritt nur für Mitglieder und Sympathisanten von East’R’Bunn“ angebracht, sodass sie sich einigermaßen sicher fühlen konnten.

Das Lager war leer. Ausgestorben. Ausgeräumt. Alle Trampelhoppel­hasen, Fauleierwerfer, Strohkorbschläger und Eibläser, deren Integrität und Tapferkeit Sepp Nüssli auf dem Weg hierher in den höchsten Tönen gelobt hatte, waren verschwunden. Einzig ein großes grünes Osternest, offenbar für konspirative Sitzungen gedacht, erhob sich noch in der Mitte des Raumes.

Eine goldumrahmte Werbebroschüre mit der Aufschrift: „Chömmet in’d Schwyz und leget’s Fränkli ah beim Nüssli Sepp, Spürnäsli und Schwarzgeldwäscherli, S.A. (Einlagen erst ab 50.000 Eiern erwünscht)“ wies den Weg des geflüchteten Personals – und ließ in Matt den leisen Verdacht wachsen, dass hier jemand ein klein wenig falschgespielt hatte. Sein Blick wanderte unwillkürlich zu Sepp Nüssli, der sein faltiges Gesichtli zu einem entschuldigenden Grinsen verzog.

„Hab ich ahnen können, dass die Burschen so geldgierig sind?“, druckste er. „Ich kann ja nicht nur immer von mir auf andere schließen…“

„Und wie sollen wir Santa Graus nun entgegentreten?“, fragte Matt. „Nahezu unbewaffnet, ohne Hilfe der East’R’Bunn-Fraktion? Ich wünschte mir, sie hätten uns wenigstens ein paar Wurfeier hiergelassen.“

Aruula winkte ab. „Denk dran, gegen welche Unbillen wir schon bestanden haben. Und bis jetzt ist noch immer alles gut gegangen.“ Nachdenklich ergänzte sie: „Manchmal glaube ich, dass eine höhere Macht über uns wacht. In letzter Zeit träume ich öfters von einem bärtigen vieräugigen Wesen namens Maddmike, das mir leise zuflüsterte: ‚Keine Angst, ich lass dich niemals sterben! Und wenn ich dafür alle Autoren zum Mars jagen und die Serie alleine weiterschreiben müsste!'“

„Ah-ja. Interessant“, entgegnete Matt skeptisch. „Und hat dieser… äh, Maddmike auch über mich geredet?“

„Aber sicher. Er meinte, du sollst dich ein wenig mit mir befassen, sonst verkuppelt er dich mit Lynne Crow.“

„Ich muss mal! Groß!“, meldete sich eins der Kinder zu Wort, die sie im Schlepptau mit hierher genommen hatten, und beendete damit das fruchtlose Gespräch. Aruula wies ihm den Weg zu dem Osternest, um dort sein Ei zu legen, und gab ihm eine von Sepps Broschüren zum Abwischen mit.

„Die Kinder können wir hier lassen“, sagte Matt. „Offenbar ist dies der einzige Ort in Polarstadt, wo man noch nicht nach den Rebellen gesucht hat.“

„Ihr wollt doch nicht wirklich ganz alleine losziehen, um die gefangenen East’R’Bunn zu retten!“, entsetzte sich Sepp.

„Aber nicht doch“, grinste Aruula. „Dich nehmen wir natürlich mit.“

„Äh… aber ich habe einen wichtigen Termin…“

„Wir alle haben einen Termin – im Palast des Weihnachtstyrannen“, unterbrach ihn Matt. „Unsere heilige Aufgabe ist es, den Schokoladenhasen zu retten, die Osterrebellen zu befreien und der Stadt, dem Land und dem Erdkreis den Frieden zu bringen!“

Was red ich da eigentlich für einen Stuss?!, fuhr es ihm zeitgleich durch den Kopf. Weihnachtstyrann? Schokoladenhase? Osterrebellen? … Na ja, George W. Bushs Regierungserklärung zur zweiten Amtszeit klang auch nicht sehr viel besser, also was soll’s?

Und so brachen sie auf, ihr von acht Autoren und einem höheren Wesen namens Maddmike beschlossenes Schicksal zu erfüllen…

Autor: Michael M. Thurner

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heftroman, MADDRAX-Adventskalender 2016 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s